PROMOS

Programm zur Steigerung der Mobilit?t von Studierenden deutscher Hochschulen 2024

Das DAAD-F?rderprogramm f?rdert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) studienbezogene Auslandsaufenthalte au?erhalb des Erasmus-Raumes.

F?rderzeitraum: jedes Jahr 1. Januar bis 31. Dezember

Für den Aufenthalt im Gastland werden Teilstipendien für maximal 3 Monate pro Studienabschnitt (BA/MA) vergeben. Reisekosten werden nicht übernommen.

Zus?tzlich zu den regul?ren drei Monaten pro Studienabschnitt kann eine Kurzma?nahme gef?rdert werden, also ein Sprachkurs oder Fachkurs. Hierfür sind neben den Teilstipendien gegebenenfalls auch Kursgebührenpauschalen in H?he von 500,- Euro f?rderbar. Für eine Kurzma?nahme muss eine gesonderte Bewerbung eingereicht werden.

Es k?nnen sich alle ordentlichen Studierenden der Universit?t Bremen bewerben, die also mit dem Ziel eingeschrieben sind, an der UB den Studienabschluss zu erreichen. Studierende in einem Kooperationsstudiengang sind nur dann bewerbungsberechtigt, wenn die Verwaltungszust?ndigkeit gem?? Studierendensekretariat zum Zeitpunkt der Bewerbung offiziell an der Universit?t Bremen liegt.

Doktoranden k?nnen sich nur für Sprach- und Fachkurse bewerben.

Studierende, die wegen einer chronischen Erkrankung oder Behinderung besondere Bedarfe haben, k?nnen sich vertraulich an die jeweiligen Beauftragten wenden.

Die monatliche F?rderung für Studium, Abschlussarbeiten und Praktika ist l?nderabh?ngig und betr?gt für die meisten L?nder monatlich 350,- Euro bis 450,- Euro, bei einigen bis zu 550,- Euro.

F?rderbare Ziell?nder

F?rderbar sind die die meisten L?nder au?erhalb des Erasmusraumes.

Nicht f?rderbar sind somit Aufenthalte in der Schweiz, in den EU-L?ndern einschlie?lich der EU-?berseegebiete sowie Island, Liechtenstein, Nordmazedonien, Norwegen, Serbien und Türkei. Gaststudienaufenthalte in Gro?britannien laufen weiterhin über Erasmus.

Ausgeschlossen sind zudem L?nder, für die eine Reisewarnung des Ausw?rtigen Amtes vorliegt. Für Studierende ohne deutsche Staatsangeh?rigkeit sind Ma?nahmen im Heimatland ausgeschlossen.

 

PROMOS-Reportage

Unter dem Link PROMOS bewegt (daad.de) finden Sie die gleichnamige Reportage, in deren Verlauf Sie die (fiktive) Studentin Lea begleiten k?nnen, die sich auf den Weg macht, um PROMOS kennenzulernen.

Dabei trifft sie interessante Menschen, die in Video- und Audioformaten, in Texten und mit Bildern erz?hlen, wie und warum PROMOS sie bewegt hat.

? Studienstipendien (1 bis 3 Monate)
Es k?nnen Auslandssemester in Vollzeit oder Abschlussarbeiten Studierender gef?rdert werden. Dies gilt sowohl für Austauschpl?tze weltweit, als auch für ein selbst organisiertes Auslandsstudium.

Promovierende k?nnen sich in dieser Programmschiene nicht bewerben, Studiengebühren k?nnen nicht übernommen werden..

Im Falle von Abschlussarbeiten an Hochschulen dürfen zeitgleich keine Lehrveranstaltungen im Gastland besucht werden. Werden die Abschlussarbeiten weder an Hochschulen noch in Unternehmen durchgeführt, muss ein detaillierter verbindlicher Zeitplan im Motivationsschreiben aufgeführt werden.

?Praktika (1 bis 3 Monate)
Vollzeit-Praktika von Studierenden sind grunds?tzlich weltweit au?erhalb des Erasmus-Raumes f?rderbar.

Es werden nur Ma?nahmen gef?rdert, für die es keine eigene gesonderte Praktika-Programmschiene beim DAAD gibt(www.daad.de). Die F?rderung über Promos kann daher nur mit einer nachgewiesenen Absage erfolgen. Wegen der unterschiedlichen Bewerbungsfristen der Programme sind die Bewerbungen unter Umst?nden parallel einzureichen. Der Ablehnungsbescheid ist umgehend nach Erhalt nachzureichen.

Praktika k?nnen ausnahmsweise auch in der Zeit zwischen Bachelorabschluss und Beginn des Masterstudiums gef?rdert werden. Voraussetzung ist allerdings, dass eine Vorabzulassung für den Master oder eine ?hnliche Bindung zur deutschen Hochschule vorliegt.

Allgemeine Informationen und Berichte über Praktika auch au?erhalb von PROMOS finden Sie im Blog "Praxisschock": https://blogs.uni-bremen.de/praxisschock/

? Sprachkurse (3 Wochen bis 3 Monate)
Sprachkurse Studierender und Promovierender an Hochschulen und an etablierten Sprachinstituten im Ausland k?nnen mit einem Teilstipendium/ einer Kursgebührenpauschale in H?he von 500,- gef?rdert werden – sofern sie mindestens 25 Wochenstunden umfassen.
Informationen zu m?glichen Sprachkursangeboten an Hochschulen im Ausland finden Sie unter:
www.daad.de/de/im-ausland-studieren-forschen-lehren/sprachen-lernen-sommerkurse-im-ausland/

? Fachkurse (1 bis 6 Wochen)
Die Teilnahme von Studierenden und Promovierende an Fachkursen (zum Beispiel Sommerkurse, Workshops), die von ausl?ndischen Hochschulen angeboten werden, kann mit einem Teilstipendium/ einer Kursgebührenpauschale in H?he von 500,- gef?rdert werden.

Studierende mit Behinderung (GdB ab 50%) k?nnen einen Mehrbedarf anmelden, sofern es sich um auslandsbezogene Mehrkosten handelt, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden.

PROMOS darf für maximal 3 Monate pro Studienabschnitt in Form des Teilstipendiums, plus einer einmaligen Kursgebührenpauschale für einen zus?tzlichen Sprach- oder Fachkurs bezogen werden.
Die PROMOS-Bewerbung und PROMOS-F?rderung muss auch bei allen weiteren Stipendiengebern gemeldet werden.

Studierende, die Auslands- BAf?G oder anderweitige F?rderung beantragen, sind auch verpflichtet, dies bei ihrer PROMOS- Bewerbung und bei der BAf?G-Stelle mit anzugeben. Gegebenenfalls nimmt die Auslandsbaf?gstelle eine Verrechnung vor. Die Verrechnungsgrenze lag bisher bei einem Teilstipendium oberhalb von 300,- monatlich.

DAAD-Individualstipendien und PROMOS-Stipendien dürfen nicht gleichzeitig in Anspruch genommen werden.

Deutschlandstipendium und PROMOS k?nnen uneingeschr?nkt gleichzeitig bezogen werden.
Zus?tzlich zu PROMOS dürfen erg?nzend Stipendien aus privaten Mitteln anderer Stipendientr?ger bezogen werden, nicht aber aus anderen ?ffentlichen Mitteln.

Reisekostenzuschüsse sind zus?tzlich auch aus anderen ?ffentlichen Mitteln m?glich, da sie nicht über PROMOS übernommen werden.

Es darf nur ein Antrag pro Ma?nahme eingereicht werden und zwar nur über das Hauptfach. Wer zwei Ma?nahmen plant, etwa Sprachkurs plus Auslandssemester, l?dt im Portal zwei Antr?ge über das Hauptfach hoch.

Antr?ge sind grunds?tzlich zum Mobilit?tsantritt einzureichen. Bewerbungen zu einem sp?teren Zeitpunkt oder unvollst?ndige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Das Portal zur Onlinebewerbung ?ffnet jeweils etwa vier Wochen vor Bewerbungsschluss. Bewerbungsschluss ist:

  • 31. Oktober ("Halloween"): für Ma?nahmenantritt zwischen 1. Januar und 30. Juni des Folgejahres
  • 28. Februar: für Ma?nahmenantritt ab dem 1. Juli des gleichen Jahres

In jedem Fachbereich oder Studiengang gibt es PROMOS- Beauftragte, bei denen die Bewerbungen über das Mobility Online Portal einzureichen sind. Dies ist rechtzeitig vorab zu kl?ren.
Manche PROMOS-Beauftragte verlangen zus?tzlich eine Papier- oder Email-Bewerbung. Die Liste der PROMOS- Beauftragten finden Sie rechts im Downloadbereich.

Es werden nur vollst?ndige und fristgem?? eingegangene Bewerbungen angenommen. Alle müssen sich immer im eigenen Fachbereich bewerben, auch wenn Austauschpl?tze von einem anderen Fachbereich genutzt werden.

Um Chancengleichheit sicherzustellen, werden alle Doppelbewerbungen disqualifiziert.

Im Falle zweier gleichberechtigter Hauptf?cher (Zwei- Fach Bachelor) gilt dasjenige als Hauptfach, welches auf der Immatrikulationsbescheinigung an erster Stelle steht.

In den Fachbereichen erstellen die PROMOS- Beauftragten gemeinsam mit einer Jury die Nominierungsranglisten und leiten sie an das International Office weiter. Dementsprechend nimmt das International Office die Stipendienzuweisungen vor und verschickt die Benachrichtigungen per E-Mail an alle Studierende, die sich beworben haben.

Bitte beachten Sie, dass für jede Ma?nahme eine komplette Bewerbung eingereicht werden muss. Entsprechend sind zwei Bewerbungen einzureichen, wenn Sie zum Beispiel einen Sprachkurs mit anschlie?endem Gaststudium beantragen wollen.

Den Link für das Portal zur Online-Bewerbung finden Sie in der rechten Spalte unter "Zugang zum Bewerbungsportal Mobility-Online". Dieser wird etwa vier Wochen vor Bewerbungsschluss freigeschaltet.

Falls Ihre Onlinebewerbung im Ausnahmefall wegen technischer Probleme nicht m?glich sein sollte, wenden Sie sich bitte umgehend mit der konkreten Fehlermeldung an studybremenprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de. Die wichtigsten ausschlaggebenden Bewerbungskriterien sind:

  • Qualifikation/Studienleistungen (Notenspiegel, Studiendauer)
  • Sinnhaftigkeit des geplanten Vorhabens in Bezug zum bisherigen und zukünftigen Studium
  • Sprachkenntnisse, die zur erfolgreichen Durchführung des Aufenthaltes notwendig sind

Die Bewerbung l?uft in elektronischer Form und ALLE für die Bewerbung erforderlichen Dokumente müssen bis zur jeweiligen Bewerbungsfrist elektronisch im Portal hochgeladen sein.

Au?erdem verlangen einige PROMOS- Beauftragte in den Fachbereichen die Unterlagen zus?tzlich in Papierform oder per Email! Auch hier muss das Einreichen ebenso fristgem?? erfolgen.

Bei individuellen Anliegen oder Nachfragen bezüglich Ihres geplanten Projektes wenden Sie sich bitte an die PROMOS- Beauftragten der Fachbereiche.

Bitte achten Sie bei Ihren Eingaben im Bewerbungsformular unbedingt auf die Informationsfelder und lesen Sie die dortigen Hinweise sehr sorgf?ltig durch.

 

Die Bewerbung besteht aus dem vollst?ndig ausgefüllten Bewerbungsformular sowie folgenden Anlagen:

  • Motivationsschreiben, maximal 2 Seiten
  • Lebenslauf, mit Angabe der Nationalit?t
  • Notenspiegel (z.B. PABO-/ FlexNow- Ausdruck); Achtung: Masterstudierende haben zusammen mit ihrem Notenspiegel auch das BA-Abschlusszeugnis mit hochzuladen (die Seite mit der Abschlussnote)
  • Sprachnachweis (mindestens B2) der Unterrichtssprache oder Arbeitssprache des Unternehmens oder gleichwertiger Nachweis (z.B. über ein Auslandsschuljahr, Abiturkopie etc.) Ein Sprachnachweis kann auch im SZHB erworben werden
  • aktuelle Immatrikulationsbescheinigung der Universit?t Bremen
  • sp?ter die Immatrikulationsbescheinigung über den gesamten F?rderzeitraum (die Imma ist umgehend nach Erhalt nachzureichen)
  • Bei geplantem Gaststudium im Ausland sollte nach M?glichkeit ein Learning Agreement abgeschlossen werden, um die Anerkennung der im Ausland erbrachten Scheine schon vorab sicherzustellen. Das Learning Agreement kann zusammen mit dem Motivationsschreiben als ein Dokument hochgeladen werden
  • Zusage der Gasteinrichtung (siehe "Preliminary Confirmation of Host Institution" im Downloadbereich);  Die Zusage der Gasteinrichtung kann auch noch nach der Stipendienzusage hochgeladen werden, sp?testens vier Wochen vor Antritt der Auslandsma?nahme.
  • Bei geplanten Auslandspraktika ist eine Best?tigung der Gasteinrichtung erforderlich, aus der die Art der T?tigkeit, der Praktikumszeitraum und die eventuelle Vergütung ersichtlich sind.
  • Studierende mit Behinderung (ab 50%) k?nnen zus?tzliche Sondermittel direkt mit beantragen, sofern der Sonderbedarf durch die Auslandsma?nahme entsteht.

 

Wichtig:

Nach der Bewerbung sind keine Projekt?nderungen m?glich. Bei Nichtantritt oder Ma?nahmen?nderung verf?llt das Stipendium unmittelbar. Daher empfiehlt es sich, direkt im Motivationsschreiben eine alternative Gasteinrichtung mit Projekt anzuführen.

Nachgereicht werden k?nnen folgende Unterlagen:

  • Das Learning Agreement - Es ist für PROMOS nicht zwingend vorgeschrieben, wird jedoch empfohlen, um vorab die Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen sicherzustellen.

Alle Stipendienbewilligungen für PROMOS werden im Dezember und im April durch das International Office vorgenommen und verschickt. Grundlage dafür sind die Nominierungen der PROMOS- Beauftragten in den Fachbereichen.

Wer zun?chst eine Ablehnung erhalten hat, kann h?ufig noch als Nachrücker in die F?rderung aufgenommen werden. In dem Fall werden Sie vom International Office direkt per Email benachrichtigt.

 

Versicherung im Ausland

Alle Studierenden die in die PROMOS-F?rderung aufgenommen werden, müssen w?hrend ihrer kompletten Auslandsmobilit?t eine Auslandsreisekrankenversicherung haben.

Alle Studierenden, die in die PROMOS-F?rderung aufgenommen werden, haben zudem die M?glichkeit, eine DAAD Gruppenversicherung abzuschlie?en. Dabei handelt es sich um eine Auslandsversicherung, die Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung umfasst. Informationen dazu erhalten Sie bei der DAAD-Versicherungsstelle unter www.daad.de/versicherung/de

 

Sicherheitshinweise und Reisewarnungen
Eine F?rderung darf nur erfolgen, wenn für das Gastland oder die betreffende Teilregion keine Reisewarnung des Ausw?rtigen Amtes besteht (www.auswaertiges-amt.de). Alle Programmteilnehmenden sind mithin verpflichtet, sich vorab und fortlaufend w?hrend des Auslandsaufenthaltes darüber und über Sicherheitshinweise des Ausw?rtigen Amtes zu informieren. Wird nach Beginn des Aufenthalts eine Reisewarnung oder eine Teilreisewarnung ausgesprochen, müssen alle Studierenden dem Appell des Ausw?rtigen Amtes folgen und unverzüglich ausreisen und dies umgehend dem International Office, den PROMOS- Beauftragten sowie der Gasteinrichtung melden. Die PROMOS-F?rderung darf in dem Falle aus rechtlichen Gründen nicht erfolgen. Alle Studierenden sollten sich grunds?tzlich, insbesondere bei Reisen in Regionen mit kritischer Sicherheitslage, in der Krisenvorsorgeliste "Elefand" des Ausw?rtigen Amtes registrieren. https://krisenvorsorgeliste.diplo.de/signin

Erfahrungsberichte

von Auslandssemestern Bremer Studierender mit und ohne PROMOS finden Sie unter Austausch weltweit

Beratung

Sprechzeiten im Beratungs- und Servicebüro des International Office:

VWG 0580

Unsere Sprechzeiten: 

Pr?senz und per Zoom (Online-Beratung):
Montag: 9-11:30
Mittwoch: 14-16 Uhr

Nur Zoom
(Online-Beratung):
Donnerstag: 9-11:30

 

Kontakt

Dipl.-Geogr. Silke Prangemeier

Tel.: 218-60364

auslandprotect me ?!uni-bremenprotect me ?!.de

 

dafa888唯一登录网站_大发888体育-官方注册 zum Studium und Praktikum im Ausland

"Jour Fixe" Studium und Praktikum im Ausland:

Jeden ersten Mittwoch im Monat in der Vorlesungszeit, 12.15-13.00 Uhr Gruppenberatung/ Erstinformation. Die Info-Veranstaltung findet wieder in Pr?senz statt.

GW2, Raum B 2880

Infost?nde in der Mensa
Zum Studium und Praktikum im Ausland informiert das International Office regelm??ig in der Mensa zwischen 11:30 und 14 Uhr.